Logo Sichere Personenbefoerderung

Sicherer Taxi- und Mietwagenbetrieb

Mit Sicherheit besser ankommen

Kriterien

"Sicherheit im Taxi- und Mietwagenbetrieb"

Der Kriterienkatalog

Für das Zertifikat "Sicherer Taxi- und Mietwagenbetrieb" nehmen die Fachleute von TÜV und DEKRA die Unternehmen ganz genau unter die Lupe. Dabei befassen sie sich mit den Unternehmen als solche, prüfen also beispielsweise den Arbeitsschutz und die Tourenorganisation.

Auch bei den Fahrern schauen die Fachleute genau hin und beurteilen zum Beispiel Schulungen, Fahrerlaubnis und die Arbeitszeiten. Und natürlich checken sie auch die Fahrzeuge: Hier stehen unter anderem der Fahrzeugzustand und die Assistenz- und Sicherheitssysteme im Mittelpunkt.

Das Zertifikat steht somit auf folgenden drei Säulen:

(P) Pflichtkriterium
Das Zertifikat kann vergeben werden, wenn alle Pflichtkriterien erfüllt sind, und in jeder der drei Säulen (Unternehmen/Organisation, Fahrer, Fahrzeug) mindestens 70% der möglichen Punktzahl erreicht wird.

Kriterien Unternehmen/Organisation (U1 - U20) – PDF-Dokument zum Download


U1 (P) Genehmigungen

Fragestellung: Liegen die erforderlichen personenbeförderungsrechtlichen Genehmigungsnachweise vor und sind sie gültig?

U2 (P) Einsatzplan

Fragestellung
:
Ist ein Einsatzplan vorhanden und ist dieser nachvollziehbar? (ggfs. nicht zutreffend)

U3 (P) Tourenorganisation
Fragestellung
:
Werden bei Touren über 1.200 km (zu erwartende Fahrtzeiten über 10h) zwei Pausen und wird eine Übernachtung eingeplant und wird sinnvoll gewechselt (Dokumentation)?

U4 (P) Betriebsstörungen

Fragestellung: Gibt es Verfahrensanweisungen für den Umgang mit Störungen (wie Ausfall von Fahrzeug oder Fahrer)? 

U5 (P) Arbeits- und Gesundheitsschutz

Fragestellung: Werden die gültigen Arbeits- und Gesundheitsschutzbestimmungen eingehalten?
U5-Unterweisungsnachweis (als PDF zum Download)

U6 Arbeitszeitregelungen

Fragestellung: Gibt es nachvollziehbare und zielführende Arbeitszeitregelungen (beispielsweise Betriebsvereinbarungen, Tarifverträge)?

U7 (P) Arbeitsanweisungen zur Fahrertätigkeit

Fragestellung: Gibt es Arbeitsanweisungen für die Fahrertätigkeit hinsichtlich Sicherheit im Fahrdienst?

U8 (P) Regelungen zur Verhinderung von Überladung im Fahrdienst

Fragestellung: Existieren spezielle Regelungen / Dienstanweisungen, welche ein Überladen der Fahrzeuge insbesondere die Beförderung von mehr als der zulässigen Personenzahl verbieten bzw. verhindern?
Bestehen spezielle, in der Dienstanweisung verankerte betriebliche Vorgaben und Weisungen?

U9 Zugänglichkeit zu Informationen 

Fragestellung: Ist der Zugriff auf Vorschriften, Regelungen und rechtliche Grundlagen gewährleistet und werden diese rechtzeitig umgesetzt?

U10 Kontrollen durch die BG, Behörden – Auswertung von Unfällen/ Pflichtkriterium

Fragestellung: Werden Vorkommnisse ausgewertet und daraus Korrekturmaßnahmen im Unternehmen abgeleitet?

U11 Beschwerdemanagement

Fragestellung: Existiert im Unternehmen ein funktionierendes System bzgl. des Umgangs mit Beschwerden?

U12 Analyse der Kundenzufriedenheit

Fragestellung: Werden bzgl. Qualität und Sicherheitsaspekten Fahrten vom Kunden bewertet, ist dies nachvollziehbar und findet eine zielorientierte Auswertung statt?

U13 (P) Subunternehmen (1)

Fragestellung: Werden die beauftragten Nachunternehmer, Tochtergesellschaften oder Partner zur Einhaltung der Pflichtpunkte schriftlich verpflichtet oder haben sie ein Zertifikat „Sichere Personenbeförderung“?

U14 (P) Subunternehmen (2)

Fragestellung: Werden als Nachunternehmer, Tochtergesellschaften oder Partner ausschließlich zertifizierte Betriebe eingesetzt?

U15 (P) Fahrpersonal

Fragestellung: Bestehen schriftliche Verträge für die eingesetzten festangestellten Vollzeit-,Teilzeit- bzw. Aushilfsfahrer?

U16 Schulung / Information der Disponenten / Taxizentrale

Fragestellung: Werden die Disponenten kontinuierlich informiert / geschult? (schriftlicher Nachweis von Schulungen?)

U17 Regelungen zu An- und Abfahrt bei Taxiständen/spez. Vertragspartnern

Fragestellung: Existieren spezielle Regelungen für die An- und Abfahrten von Taxiständen u. ä?

U18 Kontrollen

Fragestellung: Werden stichprobenhafte offene und verdeckte Kontrollen durch die Zentrale, Auftraggeber und/oder das Unternehmen durchgeführt und werden diese mit den Fahrern ausgewertet und nachgewiesen?

U19 (P) Kommunikation – Unternehmen/ Betriebsleitung/ Fahrpersonal
Fragestellung: Erfolgt ein kontinuierlicher Informationsaustausch zwischen dem Fahrpersonal und dem Unternehmen / Betriebsleitung bzgl. sicherheitsrelevanter Faktoren?

U20 (P) Schichtzettelsystem
Fragestellung: Werden Schichtzettel geführt oder eine genehmigte elektronische Fahrtaufzeichnung?

zum Seitenanfang

Kriterien Fahrer (F1 - F11) – PDF-Dokument zum Download


F1 (P) Fahrerlaubnis (1)

Fragestellung: Liegen gültige und entsprechende Fahrerlaubnisse vor und wird die jährliche Kontrolle vom Unternehmer durchgeführt und dokumentiert?

F2 Fahrerlaubnis (2)
Fragestellung: Wird die termingerechte Verlängerung der Fahrerlaubnisse vom Unternehmer kontrolliert und aktiv gesteuert, mit Dokumentation?

F3 Fahrerlaubnis (3)
Fragestellung: Werden zusätzliche freiwillige Sehtests für Fahrer in regelmäßigen Abständen, zwischen den gesetzlich vorgeschriebenen Intervallen organisiert, vorbereitet und durchgeführt?

F4 (P) Arbeitszeiten
Fragestellung: Werden die Regeln für Arbeits- und Bereitschaftszeiten nach 8 h Arbeitszeit eingehalten
und werden Unregelmäßigkeiten dokumentiert sowie zielgerichtet weiterverfolgt?

F5 (P) Einweisung in die Fahrdiensttätigkeit GFB und Vollzeitbeschäftigte 
Fragestellung: Werden neue Mitarbeiter / Fahrer / Geringfügig Beschäftigte (GFB) durch das Unternehmen in den Fahrdienst eingewiesen?

F6 Fahrerkommunikation
Fragestellung: Werden regelmäßig (mindestens jährlich) Fahrergespräche durchgeführt?
F6-Ergänzung als Word-Dokument (zum Download)

F7 (P) Fahrerschulungen (1)
Fragestellung: Werden tätigkeitsbezogene Qualifizierungen aller Fahrer durchgeführt?

F8 Fahrerschulungen / Sicherheitstraining / Verkehrsrechtliche Schulung (2)
Fragestellung: Werden zusätzliche Schulungen des Fahrpersonals durchgeführt ?

F9 Fahrerschulungen / Sicherheitstraining / Verkehrsrechtliche Schulung (3)
Fragestellung: Liegt ein nachvollziehbarer Schulungsplan vor und wurde dieser im vergangenen Jahr weitestgehend und nachvollziehbar realisiert?

F10 (P) Sorgfaltspflicht gegenüber Fahrgästen
Fragestellung: Ist das Fahrpersonal in den Umgang mit den Fahrgästen und deren Besonderheiten eingewiesen? Wurden Regelungen bezüglich der Kontrolle und Durchsetzung der Anschnallpflicht geschaffen?

F11 (P) Sicherungspflicht von Kindern
Fragestellung: Werden die Regeln bzgl. der Anschnallpflicht, insbesondere der Sicherung von Kindern z.B. in Kindersitzen, eingehalten?

zum Seitenanfang

Kriterien Fahrzeug (FZ1 - FZ20) – PDF-Dokument zum Download


FZ1 Sicherstellung von fach- und sachgerechter Reparatur
Fragestellung: Wie werden sach- und fachgerechte Werkstattreparaturen der Fahrzeuge sichergestellt?

FZ2 (P) Einhaltung der gesetzlichen Prüfintervalle
Fragestellung
: Fristgerechte Durchführung der gesetzlich vorgeschriebenen jährlichen Prüfungen in den letzten 12 Monaten

FZ3 (P) Zeitnahe Behebung der in der HU festgestellten Mängel
Fragestellung: Vorlage Prüfberichte HU, SP (OM, GM, EM, VU) Dokumentation des Zeitpunktes der Mängelbeseitigung (MB).

FZ4 (P) Kontrolle / Übergabe des Fahrzeugs
Fragestellung: Wird das Fahrzeug vor Antritt der Fahrt auf den Zustand und dessen Einrichtungen sowie auf Mängel und Schäden vom Fahrer geprüft?

FZ5 Sauberkeit/ Pflege des Fahrzeuges
Fragestellung: Existieren Regelungen / Anweisungen für Sauberkeit und Pflege des Fahrzeugs? Wie werden diese kontrolliert?

FZ6 Fahrzeugalter
Fragestellung: Durchschnittsalter 5 Jahre. 

FZ7 (P) Meldung von Ereignissen, Mängeln und Schäden
Fragestellung: Werden Schadensmeldungen sofort weitergeleitet und werden diese bearbeitet / abgestellt?

FZ8 Wartungsintervalle
Fragestellung: Werden Wartungsintervalle mindestens im Umfang der Herstellerangaben für jedes Fahrzeug geplant, dokumentiert und eingehalten?

FZ9 Fahrzeugzuordnung
Fragestellung: Sind die Fahrzeuge in der Praxis einem Fahrer zugeordnet? Falls nicht, erfolgt eine Übergabe und Einweisung bei Fahrzeugwechsel?

FZ10 (P) Bereifung
Fragestellung: Ist die Profiltiefe bei der Fahrzeugflotte zufriedenstellend? (Winterreifen Mindestens: 4mm, Sommerreifen 3 mm)

FZ11 Bereifung Anpassung
Fragestellung: Sind je nach Saison Sommer- oder Winterreifen auf allen Achsen montiert?

FZ12 (P) Kommunikationseinrichtung
Fragestellung: Sind funktionsfähige Freisprecheinrichtungen für Mobil- und Betriebsfunk vorhanden?

FZ13 Fahrzeuge
Fragestellung: (Falls zutreffend) Entsprechen die eingesetzten Fahrzeuge dem Anforderungskatalog für KOM und PKW zur Beförderung von Schülern und Kindern?

FZ14 (P) Ausrüstung
Fragestellung: Sind die Fahrzeuge gemäß BOKraft ausgestattet?

FZ15 (P) Sicherheitsgurte
Fragestellung
: Sicherheitsgurte in allen Fahrzeugen auf allen Plätzen vorhanden und funktionsfähig?

FZ16 (P) Sicherheitseinrichtungen für Kinder
Fragestellung: Entsprechen die ggfs. vorhandenen Sicherheitseinrichtungen für Kinder den gültigen ECE-Vorschriften?

FZ17 Fahrerassistenzsysteme
Fragestellung: Sind die Fahrzeuge mit Fahrerassistenzsystemen (Bsp. ESP, ASR, Spurwechselassistenz, Abstandsregeltempomat usw. ) ausgestattet?

FZ18 Spezialausrüstung
Fragestellung: Sind die Fahrzeuge mit einer der nachfolgenden sicherheitsrelevanten Ausrüstungen ausgestattet? Videoüberwachung, UDS oder Vergleichbares, Unfallkamera, Rückfahrkamera

FZ19 (P) Komfortausstattung 
Fragestellung: Sind die Fahrzeuge mit einer funktionsfähigen Klimaanlage ausgestattet?

FZ 20 (P) Orientierungshilfen
Fragestellung: Verfügt der Fahrer über einen aktuellen Stadtplan und weiterführendes Kartenwerk der Region?

zum Seitenanfang